Markus Rogan

Schwimm-WM

Rogan trainiert in Japan

Markus Rogan verzichtet auf US-Grand-Prix, trainiert für WM lieber in Japan.

Österreichs Schwimm-Ass Markus Rogan wird vor den am 24. Juli beginnenden Weltmeisterschaften ein Akklimatisationstrainingslager in Japan absolvieren. Danach geht es zu den Titelkämpfen nach Shanghai. Organisiert wurde das Camp von seinem japanischen Trainingspartner Kosuke Kitajima, vierfacher Brustlagen-Olympiasieger. Rogan zeigte sich gegenüber dem Österreichischen Verband (OSV) dankbar, dass er von seinem Trainingsort Los Angeles direkt nach Asien reisen darf.

Auf ein Antreten an diesem Wochenende beim abschließenden US-Grand-Prix in Santa Clara hat der Kurzbahn-Europarekordler verzichtet. "Ich möchte vor der WM keinen Wettkampf mehr schwimmen", meinte der 29-Jährige. Stattdessen startet er in die gut fünfwöchige Endphase der WM-Vorbereitung.