Primos Roglic & Maximilian Schachmann

Radsport

Roglic behält führung im Baskenland

Nach dem Zeitfahren zum Auftakt ging es bei der 2. Etappe der Baskenland-Rundfahrt richtig los - den Tagessieg holte sich Lokalmatador Alex Aranburu, Primos Roglic behält das Gelbe Trikot.

Primoz Roglic hat seine Gesamtführung bei der Baskenland-Rundfahrt behauptet. Der Tour-de-France-Zweite aus Slowenien kam am Dienstag auf der zweiten Etappe über 155 km mit der Favoritengruppe, in der sich auch sein Landsmann und Tour-Sieger Tadej Pogacar befand, ins Ziel nach Sestao. Den Tagessieg holte sich der Baske Alex Aranburu, der sich damit auch fünf Sekunden hinter Roglic auf den zweiten Gesamtrang setzte

Österreicher verpassen Top-Platzierung

Patrick Konrad verlor als 42. der Tageswertung 1:21 Minuten und fiel in der Gesamtwertung auf Platz 31 zurück. Dem Niederösterreicher fehlen 1:49 Minuten auf Roglic, der gemeinsam mit Konrads deutschem Bora-Teamkollegen Maximilan Schachmann auf dem letzten giftigen Anstieg La Asturiana rund 18 km vor dem Ziel attackiert hatte. Der Osttiroler Felix Gall landete nicht unter den besten 50. Die hochklassig besetzte Rundfahrt läuft bis Samstag.