Mathieu van der Poel

Radsport

Van der Poel übernimmt Gesamtführung

Rad-Superstar Mathieu van der Poel hat bei der Tour de Suisse erneut zugeschlagen.

Radprofi Mathieu van der Poel hat auch die dritte Etappe der Tour de Suisse gewonnen und sich damit im Gesamtklassement an die Spitze gesetzt. Der Niederländer vom Team Alpecin setzte sich am Dienstag nach 182 Kilometern von Lachen nach Pfaffnau im Sprint vor den beiden Franzosen Christophe Laporte und Julian Alaphilippe durch. Als Träger des Gelben Trikots löste Van der Poel den Schweizer Stefan Küng ab.

Zeitbonus dank Sieg-Doppel

Für seinen zweiten Tagessieg binnen 24 Stunden bekam Van der Poel erneut zehn Sekunden Zeitbonus. Den zweiten Gesamtrang nimmt nun Weltmeister Alaphilippe vor Küng ein. Der Franzose liegt eine Sekunde hinter Van der Poel zurück.

Hermann Pernsteiner (Bahrain) rollte mit 1:32 Minuten Rückstand als 66. über den Zielstrich. Als Gesamt-58. hat der Niederösterreicher 4:15 Min. Rückstand auf Van der Poel. Am Mittwoch bewegt sich das Feld aus dem Kanton Luzern nach Gstaad im Berner Oberland. Etwa zehn Kilometer vor dem Ziel ist ein Berg der zweiten Kategorie zu bezwingen.