Ofner

ATP-Video

Lustig: Ofner tanzt wie ein "Krocha"

Weltverband widmete ÖTV-Sensation ein Video. Und darin tanzte er.

Mitte der Woche wird Sebastian Ofner von Trainer Wolfgang Thiem wieder im Training in der Südstadt erwartet. Dann heißt es anpacken, um am Ende des Jahres unter den Top 100 der Welt zu stehen. Vor Wimbledon stand er auf 217, dank seiner drei Erfolge in der Qualifikation und dem Einzug in die dritte Runde, wird er nun erstmals an den Top 150 der Welt kratzen.

"Es ist natürlich unfassbar, dass ich die dritte Runde erreicht habe", freute sich Ofner trotz der Drei-Satz-Niederlage gegen Alexander Zverev rückblickend über das Debüt in der großen Tennis-Welt. Schon die erfolgreiche Qualifikation, in der er in der dritten Runde in seinem ersten Fünf-Satz-Match einen 0:2-Satzrückstand zum Platz im Hauptbewerb umgedreht hatte, war ein Riesenerfolg.

"Dann habe ich gegen Jack Sock gewonnen und auch gegen Zverev war es ein gutes Match. Es ist für den Kopf sehr gut, wenn man so etwas miterlebt", so Ofner. Er sorgte im Rasen-Mekka mit einem "wilden" Mode-Mix aus vier verschiedenen Sportanbietern für Verwunderung. Im Match hat er sogar das Leibchen und dabei die Marke gewechselt.

ATP widmet ihm ein Video

Sein toller Auftritt ist auch diversen Sponsor-Scouts nicht entgangen: "Ich habe schon einige Anfragen bekommen. Ich muss schauen, wie sich das so entwickelt." Die ATP nahm Ofners Erfolgslauf zum Anlass, ihn vor der Partie gegen Zverev in einem Video vorzustellen. Dort sprach er über seinen Lieblingsschlag (Rückhand), seinen Traum (ein ATP-Titel), seinen besten Tour-Freund (Dominic Thiem) und sein Vorbild (Roger Federer).

Und über seine bevorzugte Musik: "Electronic Dance-Music." Nach der Antwort tanzte der 21-Jährige kurzerhand drauflos. Im Video sehen Sie die lustige Szene: