Tennis-Welt rätselt um Dominic Thiem

Stars in Sorge

Tennis-Welt rätselt um Dominic Thiem

Wie geht es Dominic Thiem wirklich? Klar ist: Sein Comeback will er in Madrid geben.

Seit seinen schwachen Auftritten Anfang März in Dubai und Doha ging Dominic Thiem auf Tauchstation, legte eine Trainingsund Wettkampfpause ein. Im Interview mit dem Standard offenbarte der 27-Jährige schwere Motivationsprobleme. "In der Vorbereitung auf die Saison bin ich in ein Loch gefallen." Seit Jahren lief Thiem seinem Kindheitstraum hinterher, einen Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Nachdem es in New York 2020 gelang, ist nichts mehr wie davor. Besonders durch Corona. "Es hat die schönsten Sachen genommen, vom Reisen angefangen, das freie Bewegen." Thiem leidet unter den Bubbles, unter den leeren Arenen. Laut Legende Boris Becker müsse er einen "anderen Ansatz finden, mit Druck umzugehen"."Da ist sein Umfeld gefragt, das ihm klar machen muss: ,Junge, du bist einer der Topfavoriten in Paris.'"

Thiem will in Madrid auf ATP-Tour zurückkehren

Seit wenigen Tagen hat Thiem zumindest wieder das Training aufgenommen, schuftet in Traiskirchen für den Traum vom Paris-Titel. Nach den Absagen für Monte Carlo und Belgrad will er am 2. Mai in Madrid sein Comeback geben. Danach wartet vor Paris noch das ATP-1000er in Rom.