Denver-Nuggets-Center Nikola Jokic wird von Trainer Michael Malone geherzt

NBA-Auszeichnung

Nuggets-Center Jokic zum MVP gekürt

Der gebürtig Serbe ist erst der dritte Europäer nach Nowitzki und Antetokounmpo, der den MVP-Titel entgegen nehmen darf.

Nikola Jokic hat sich erwartungsgemäß bei der Wahl zum wertvollsten Spieler der NBA ("MVP") durchgesetzt. Das gab die nordamerikanische Basketball-Liga am Dienstag (Ortszeit) bekannt. Der Center der Denver Nuggets ist nach dem Deutschen Dirk Nowitzki und dem Griechen Giannis Antetokounmpo der erst dritte Europäer in der Geschichte, der diese Auszeichnung erhält. Der 26-Jährige mit dem Spitznamen "the Joker" ist zudem der erste serbische Gewinner der Auszeichnung.

Jokic stach in der Abstimmung unter 100 Journalisten aus dem In-und Ausland sowie Fans Joel Embiid (Philadelphia 76ers) und Stephen Curry (Golden State Warriors) klar aus. Nowitzki hatte die Auszeichnung 2007 als erster Europäer gewonnen, Antetokounmpo (Milwaukee Bucks) wurde in den vergangenen beiden Spielzeiten geehrt.

Das Team von Jokic, die Denver Nuggets, hat noch Chancen, den Titel in diesem Jahr zu gewinnen. Im Play-off-Viertelfinale gegen die Phoenix Suns liegt die Truppe aus dem US-Staat Colorado 0:1 zurück.