Die teuersten Lebensmittel der Welt

gourmet-news

Die teuersten Lebensmittel der Welt

Artikel teilen

Deluxe-Food: Diese Lebensmittel kosten ein Vermögen.

Guter Geschmack hat seinen Preis. Und manchmal kann dieser höher liegen als der eines Kleinwagens. Gourmands scheuen weder Mühen noch Kosten um ihrem Gaumen zu verwöhnen. Japanisches Rind, Öl aus Marokko und Trüffel aus dem Piemont lassen das Herz von Foodies höher schlagen - und die Kasse klingeln!

Klicken Sie sich durch die TOP 10 der teuersten Lebensmittel der Welt

Deluxe-Lebensmittel

Bevor eine Insektenart die Vegetation von Matsutake in Japan drastisch reduzierte, war die Pilzsorte weit verbreitet. Aufgrund der Seltenheit beläuft sich der Kilopreis heutzutage auf etwa 900 Euro.

Diese Delikatesse kann den Trüffel-Liebhaber teuer zu stehen kommen. Etwa 6.000 Euro kostet das Kilogramm. Bei schwacher Ernte kann der Preis auf fünfstellige Zahlen steigen.

Es ist das exklusivste Rindfleisch der Welt. Etwa 400 Euro muss man für ein Kilo feines Kobe Steak zahlen. Das Kobe-Rind wird in der gleichnamigen Region Japans gezüchtet und punktet mit zartschmelzender Konsistenz und leicht buttrigem Geschmack.

Beluga-Kaviar aus dem Iran gehört zu den feinsten der Welt. Pro Kilo muss man mit einem Preis von etwa 7.000 Euro rechnen.

Austern sind selten ein Menü-Schnäppchen. Die King Oysters aus der Coffin Bay Area in Australien gehören preislich jedoch zur Königsklasse. Etwa 100 $ muss man pro Auster berappen.

13 000 Euro - so viel kosten die zwei Melonen auf dem Bild. Die japanische Frucht wird jedes Jahr bei Auktionen für Summen in Höhe von Kleinwagen versteigert.

Auch diese Spezialität kommt aus Japan. Das Wagyu Steak vom japanischen Rind wird aufgrund der rosa Farbe und der feinen Marmorierung zur Delikatesse. Bis zu 500 Euro kann diese Geschmackssensation kosten - pro Kilo wohlgemerkt.

Wenn es um Hummer geht, gibt es für den wahren Gourmand nur jenen aus Schottland. Der schwarze Hummer aus der Region rund um Edinborough kommt auf etwa 40 Euro das Kilo.

Dürfen auf der Karte von Haubenrestaurant keinesfalls fehlen: Trüffel. Die Preise der Knollen schwanken und sind ernteabhänhig. Im Durchschnitt muss man mit einem Kilopreis von 1000 bis 3500 Euro rechnen.

Diese Öl-Spezialität aus Marokko ist aufgrund ihres nussig-feinen Geschmacks ein Must in der Küche des Foodies. Für 100ml sollte man mit einem Preis von etwa 10 Euro rechnen.

OE24 Logo