Thanksgiving für Feinschmecker

Gourmet-News

Thanksgiving für Feinschmecker

Artikel teilen

Austro-American: Der Turkey to go zählt über die Feiertage zum alljährlichen Kulinarik-Highlight. 

Knusprige Haut, saftiges Fleisch und eine Reihe von köstlichen Beilagen - am vierten Donnerstag im November feiern die Amerikaner Thanksgiving. Auch hierzulande finden die Feierlichkeiten großen Anklang. Das Küchenteam vom Vienna Marriott Hotel bietet hierfür gleich mehrere Optionen an, um das Fest mit seinen Liebsten zu zelebrieren: Candlelight Dinner Buffet mit typisch amerikanischen Specials im Parkring Restaurant (24.11.-26.11., 19-23 Uhr, 62 Euro/ Person), Thanksgiving Buffet am 24.11. ab 18 Uhr in der Champions Sports Bar (39,50 Euro/Person). Für das traute Heim steht der Turkey to go bis 31. Dezember bereit: Der Kärntner Truthahn wird fix-fertig Classic oder Brown Sugar Glazed mit Süßkartoffelpüree, glasierten Maroni und Co. zubereitet (4 Personen: 145 Euro/6 Personen: 199 Euro, Bestellungen mind. 5 Tage im Voraus erforderlich -für Lieferungen zwischen 24.-31.12. bis spätestens 15. Dezember. Abholung oder Lieferung (gegen Gebühr) möglich. Perfekt für die bevorstehenden Feiertage!

Tipps für den perfekten Truthahn

Für alle, die es sich nicht nehmen lassen wollen, den Truthahn selbst zuzubereiten, hat das Küchenteam des Vienna Marriott Hotel tolle Tipps:

© Getty Images
Thanksgiving für Feinschmecker
× Thanksgiving für Feinschmecker

Wie gelingt der perfekte Truthahn?
Das Wichtigste ist, dass der Truthahn frisch ist. Deshalb sollte man sich rechtzeitig darum kümmern, wo man einen reservieren kann. Für eine knusprige Haut und ein saftiges Fleisch sollte man beim Braten darauf achten, dass man ihn mit etwas Wasser untergießt und langsam brät. Prinzipiell gilt: Pro Kilo knapp eine Stunde. Achtung: Nicht zu heiß braten und häufig mit flüssiger Butter übergießen. Vor dem Braten empfiehlt es sich zudem, kleine Butterwürfel unter die Haut zu schieben, denn so bleibt die Brust schön saftig. Ein weiterer Tipp: Stellen Sie während des Bratens ein Gefäß mit Wasser unter den Truthahn, durch die so entstandene Luftfeuchtigkeit wird das Austrocknen verhindert. Kurz vor Ende sollten Sie den Truthahn mit der Glasur bestreichen und mit hoher Hitze (ca. 200 °C) goldbraun fertig braten. Das i-Tüpfelchen für ein feines Aroma erreichen Sie durch kräftiges Würzen und Marinieren, u. a. reichlich innen und außen salzen und in den Hohlraum einen Rosmarinzweig geben. Guten Appetit!
 

OE24 Logo