Quitten

 

Quitten bekommt man meist nur im Herbst und im Winter, im Kühlschrank halten sie mehrere Wochen aber man sollte sie unbedingt separat lagern.
Quitten enthalten sehr viel Vitamin C, Calcium und Phosphor. Sie sind bei uns nicht sehr verbreitet weshalb sie in erster Linie auf Märkten zu finden sind. Die reifen Früchte erkennt man leicht an ihrer hellgelben Farbe und an ihrem intensiven Duft. Beim Einkauf sollte man darauf achten, dass man Früchte kauft die keine Druckstellen haben und die keinesfalls weich sind. Auch bei reifen Quitten ist das Fruchtfleisch noch hart, weiches Fruchtfleisch ist ein Zeichen dafür dass die Frucht schon faulig ist. Das harte Fruchtfleisch der Quitten ist auch der Grund für die schwierige Verarbeitung. Auf jeden Fall sollte man sie mit einem Sparschäler schälen und mit einem scharfen Messer zerschneiden. Quitten eigenen sich hervorragend zum Tiefkühlen. Roh sind Quitten in der Regel ungenießbar, man kann sie aber gut für Marmeladen verwenden, am besten in der Kombination mit Äpfeln oder Birnen. Nährwert pro 100g: 40 kcal/ 167 KJ