Himalaya Basmati mit Tomatenragout

Rezept von Mike Köberl

Himalaya Basmati mit Tomatenragout

Reis und Paradeiser als perfektes Paar.

Von der Sonne verwöhnt, schmecken Paradeiser im Sommer unübertroffen gut. In Kombination mit den Duft- und Geschmacksnuancen von Reis bildet das Fruchtgemüse ein unschlagbares Doppel.

MIKE KÖBERL kocht in seinem Restaurant SPOON In Wien,  nachdem er lange Jahre für Wolfgang Puck gearbeitet hat. Für uns kreierte er dieses Rezept:

Rezept: Oryza Himalaya Basmati mit Tomatenragout

Dauer: 30 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 4

Zutaten
250 g ORYZA Himalaya
Basmati-Reis
500 g Cocktailtomaten, gelb und rot
1 kleine Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
2 EL Olivenöl, zum Anbraten
Salz, Pfeffer
Rosmarin- und Thymianzweige

Zubereitung  
1. 1 Liter Wasser mit knapp einem Teelöffel Salz zum Kochen bringen. 250 g ORYZA Himalaya Basmati-Reis in den Topf geben und einmal umrühren. Den Reis im geschlossenen Topf bei kleinster Hitze 10–12 Minuten sanft kochen. Anschließend über einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Den Reis zurück in den Topf geben und diesen noch ca. 3 Minuten auf der noch warmen Kochplatte ziehen lassen. Kurz umrühren, fertig!
2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Cocktailtomaten mit den fein geschnittenen Zwiebelwürfeln im Olivenöl ansautieren. Abschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Den fein geschnittenen Rosmarin und Thymian hinzufügen. Das Tomatenragout mit dem Reis vermischen und auf vier Tellern anrichten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .