Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Nach Garner-Trennung

Ben Affleck: Was geht mit der Nanny?

Kindermädchen spricht von "wahrer Liebe", Ben Affleck dementiert Affäre.

Irgendeinen gravierenden Grund muss es doch geben, warum die Vorzeige-Ehe von Ben Affleck und Jennifer Garner nach zehn Jahren in die Brüche ging. Ist vielleicht wieder einmal das Kindermädchen schuld? Der Schauspieler soll angeblich die ehemalige Nanny seiner Sprösslinge daten.

Dementi
Christine Ouzounian arbeitete zwar nur wenige Monate für das Paar, doch in der Zeit soll es zwischen ihr und Ben mächtig gefunkt haben - das behauptet sie zumindest. "Christine ist total verknallt in ihn", erzählte ein Insider gegenüber People. Die hübsche Blondine wurde angeblich während der geheimen zehnmonatigen Trennungsphase eingestellt.

Auch außerhalb der Arbeit sollen Christine und Ben viel Kontakt miteinander gehabt haben. "Sie haben sich auch ohne die Kinder getroffen und haben viel geflirtet", berichtet der Vertraute über die angebliche Affäre. "Sie sagt, dass Ben sie wirklich gerne mag. Sie meint, es ist wahre Liebe", so der Insider. Als Jennifer Garner davon Wind bekam, soll sie das Kindermädchen sofort entlassen haben.

Ben Affleck ließ die Gerüchte um die Romanze mit Ouzounian bereits von seinem Sprecher dementieren. Die Behauptung sei "kompletter Müll und voller Lügen". Er habe bloß ein freundschaftliches Arbeitsverhältnis zu ihr gepflegt, nicht mehr und nicht weniger.

Diashow: Garner & Affleck: Ehe in Bildern