Brad Pitt: Château Miraval

Teure Renovierung

Pitt: 1,2 Millionen fürs perfekte Licht

Brangelina lassen ihr Château für 23 Millionen Euro renovieren.

Für sein Traumhaus ist Brad Pitt nichts zu teuer: Für 70 Millionen Dollar kaufte er sich mit seiner Verlobten Angelina Jolie vor zwei Jahren ein Schloss in Südfrankreich, das märchenhafte Château Miraval. Dort wollen die beiden sich im August trauen. Doch bis dahin ist noch einiges zu tun: Die Renovierungsarbeiten laufen auf Hochtouren und verschlingen ein weiteres Vermögen.

Teure Renovierung
Alleine für die Beleuchtung soll Pitt laut der britischen Sun 1,2 Millionen Euro ausgeben. Insgesamt wird er wohl an die 25 Millionen Euro in die Umbauarbeiten investieren. Allerdings ist auch viel zu reparieren, plauderte ein Insider aus: "Das Haupthaus hatte keine Elektrizität und keine Heizung, als sie es gekauft haben. Sie verwendeten bei Dinner-Party Kerzen." Lange Zeit bewohnten Brangelina und ihre sechs Kinder (Maddox, 10, Pax, 8, Zahara, 6, Shiloh, 5, sowie die Zwillinge Knox und Vivienne, 3) ein kleines Nebengebäude, in das später Pitts Eltern Jane und Bill ziehen sollen.

Auf dem Grundstück befindet sich neben den Wohnhäusern auch eine eigene Kapelle, die Brad Pitt ebenfalls aufwändig renovieren lässt. In dieser will er seiner Angie das Jawort geben: "Er will, dass alles perfekt ist, wenn sie heiraten und den Rest ihres Lebens hier verbringen werden."

Diashow: Jolie-Pitt-Kids: Spaziergang mit Dogge

Jolie-Pitt-Kids: Spaziergang mit Dogge

×

    Lesen Sie auch