Brad Pitt, Angelina Jolie

Insider packt aus

Pitt & Jolie: Harter Ehevertrag

Das passiert mit Geld & Kindern, wenn Brad seiner Angie untreu wird.

Bei einem Traumpaar wir Brad Pitt und Angelina Jolie würde man eigentlich meinen, die beiden seien so verliebt und voller Vertrauen ineinander, dass ein Ehevertrag vor der Hochzeit nicht nötig wäre. Doch wenn es um ein geschätztes Vermögen von 425 Millionen Dollar und sechs Kinder geht, sieht die Sache wohl anders aus. Ein Insider will wissen, was im Fall einer Trennung mit den Sprösslingen und dem Geld passiert.

Hauptanliegen: Kinder
"Wenn Brad einer anderen zu nahe kommt, während sie verheiratet sind, bekommt sie das Hauptsorgerecht für die Kinder, wenn sie sich trennen", verrät der Vertraute. Kein Wunder, dass vor allem die Untreu ein großes Thema bei Brad und Angelina ist. Jolie wird schließlich immer im Hinterkopf haben, dass sie ihren Ehemann kennen und lieben lernte, als er noch mit Jennifer Aniston verheiratet war.

Mit dem Ehevertrag geht es der 39-Jährige allerdings viel weniger ums Geld, als um ihre Kinder. "Ein Ehevertrag ist die beste Art, ihre Kinder zu schützen", erklärte der Insider. Denn sollten sich Brad Pitt und Angelina Jolie doch irgendwann scheiden lassen, wird ihr Vermögen gerecht aufgeteilt. Jeder soll den Anteil bekommen, den er in die Ehe mitgebracht hat und das gemeinsam verdiente Geld soll unter den sechs Kindern aufgeteilt werden. "Das scheint wirklich der fairste Weg zu sein", so der Bekannte.

Diashow: Angelina Jolie & Brad Pitt: Die Hochzeitsfotos