Cameron Diaz

Misslungener Versuch

Diaz gibt Botox zu: "Ich sah schrecklich aus"

Hollywood-Beauty Cameron Diaz setzt jetzt auf Sex statt Giftspritzen.

Ja, sie hat es getan. Glücklich war Cameron Diaz mit ihrem Botox-Experiment aber nicht. "Ich habe es einmal ausprobiert", gab die Aktrice jetzt zu, dass sie ihre Gesichtsmuskeln mit dem Nervengift lähmen ließ, um jünger auszusehen. Gegenüber ET gestand sie: "Ich habe mir ein kleines bisschen spritzen lassen. Aber das hat mein Gesicht völlig verändert."

Gruselfratze
Leider nicht zum Guten, wie Bilder die vor zwei Jahren bei der Paris Fashion Week entstanden sind, eindeutig zeigen. Damals sah Cam, deren Markenzeichen bis dahin ihre bezaubernde Natürlichkeit war, wie ihre eigene Wachsfigur aus. Ihr Antlitz wirkte maskenhaft, ihr Lächeln glich eher einer gruseligen Grimasse. Das erkannte zum Glück auch die Aktrice: " Ich sah schrecklich aus und ich werde das nie wieder machen lassen. Ich will lieber mein echtes Gesicht altern sehen. Und nicht ein Gesicht, das nicht mehr nach mir aussieht."

Jetzt setzt sie auf Altbewährtes. Ihr Beauty-Geheimnis: "Hab so viel Sex wie du kannst. Aber suche dir die Männer immer gut aus!" Und, eh klar, frau sollte sich stets gut um ihren Körper kümmern: "Je früher du damit anfängst, desto besser!"

Was das bringt? Schauen Sie sich mal Cameron an. Ihre 41 Jahre stehen ihr richtig gut. Ohne Botox!

Diashow: Cameron Diaz: im Wandel der Zeit FOTOS