George Clooney & Amal

Er kochte für Amal

Clooney verrät: So war 2. Hochzeitstag

Artikel teilen

George ist zwei Jahre verheiratet: "Und sie sagten, es hält nicht..."

Kaum zu glauben, aber die Traumhochzeit von George Clooney und Star-Anwältin Amal ist schon zwei Jahre her. Im Gegensatz zu den Lugners, die in etwas zur gleichen Zeit heirateten, sind die Clooneys immer noch glücklich miteinander. 

Die Feier

"Und sie haben gesagt, es hält nicht...", sagte George nun - nicht ohne Genugtuung gegenüber Entertainment Tonight, "Ah, wir haben sie eines Besseren belehrt." Er plauderte auch aus, wie man im Hause Clooney den zweiten Hochzeitstag begeht. Ganz gemütlich und privat nämlich: "Wir haben hauptsächlich getrunken. Ich habe Abendessen gemacht und wir hatten einen netten, sehr romantischen zweiten Hochzeitstag. Es war sehr zivilisiert."

Der Antrag

Ganz ähnlich sah auch Georges Heiratsantrag aus, wie er schon vor einiger Zeit in der Ellen DeGeneres Show erzählte. Bevor er sich entschloss seiner Amal einen Antrag zu machen, hatten sie über das Thema Hochzeit noch gar nicht gesprochen. "Ich hatte alles geplant und Abendessen gekocht. Sie kommt rein und war gerader erst zurück aus London", erinnerte er sich, "Ich hatte alle vorbereitet und getimet und der Song (Why Shouldn't I) und sie steht auf, um das Geschirr abzuwaschen, was sie noch nie gemacht hat. Ich fragte, 'Was machst du?', und sie kommt wieder rein." Dann blies George eine Kerze aus und sagte zu seiner Traumfrau: "Das Feuerzeug ist in der Box hinter dir." Während Amal sich umdrehte, ging er auf die Knie und fragte: "Schau, ich hoffe, die Antwort ist Ja, aber ich brauche eine Antwort. Ich bin 52 und könnte meine Hüfte bald ausrenken." Amal antwortete: "Oh ja." 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo