Heidi Klum, Wolfgang Joop

Zoff vorprogrammiert

Heidi Klum: Holt sie Joop zu GNTM?

Die Kollegen des Models sind skeptisch, ob diese Zusammenarbeit funktioniert.

"Germany's Next Topmodel" braucht dringend frischen Wind und bekannte Namen für die Jury. Nachdem Klum für ihre Show bereits mit Eva Cavalli in Verhandlung steht, soll jetzt auch Stardesigner Wolfgang Joop die Casting-Jury bereichern. Angeblich sei man bereits in intensiven Gesprächen, heißt es. Dass Heidi und der Modezar miteinander nicht gerade auf bestem Fuße stehen, ist hinlänglich bekannt. Darin sehen auch viele ehemalige GNTM-Kollegen das Problem.

Streit-Potential
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wolfgang Joop und "GNTM" zusammenpassen," sagte Rolf Scheider skeptisch. "Heidi kommt frisch ans Set, dreht zehn Stunden und geht danach heim zu ihren Kindern. Für alle anderen herrscht viel Leerlauf. Ich bin gespannt, ob ein Joop das lange mitmacht und wie lange es dauert, bis sich Heidi und Joop zoffen," befürchtet das ehemalige Jury-Mitglied. Auch Thomas Rath ist von dem Neuzugang nicht wirklich überzeugt.

"Ich denke, die Produktion begeht einen Fehler. Das Konzept von "Germany's Next Topmodel" hat eine Veränderung nötig, allerdings nur, was die Auswahl der Mädchen betrifft," kommentiert der Ex-Juror. "Die meisten "GNTM"-Zuschauer werden Wolfgang Joop nicht kennen, weil sie zu jung sind. Joop hatte seine großen Erfolge in den Achtzigern," meint der 47-Jährige, der von der Idee alles andere als begeistert ist. Für die Zuseher könnte die Sendung allerdings noch interessanter werden, wenn sich nicht nur die Model-Anwärterinnen, sondern auch die Jury in die Haare bekommen.

Diashow: Heidis Lieblings-Beschäftigung: Spazieren mit Martin

Heidis Lieblings-Beschäftigung: Spazieren mit Martin

×