Jennifer Aniston & Justin Theroux in Cabo

international

Aniston: Mit Justin im Liebes-Urlaub

Artikel teilen

DIASHOW: In Mexiko genießen Jennifer Aniston und Justin Theroux die Sonne.

Zwischen Jennifer Aniston und Justin Theroux scheint auch unverheiratet alles glücklich zu verlaufen. Gemeinsam mit ihren guten Freunden Jason Bateman und Amanda Anka verbringt das Paar einen romantischen Urlaub in Mexiko. Auch die Baby-Gerüchte kann die Schauspielerin wortlos widerlegen, denn im Bikini macht Jen eine super Figur und von einem kleinen Bäuchlein ist keine Spur zu sehen.

Aniston & Theroux im Liebes-Urlaub in Mexiko

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

So schön kann Urlaub sein, auch wenn man noch nicht verheiratet ist. Jennifer Aniston und ihr Lover Justin Theroux genießen die gemeinsame Zeit beim Turteln in Mexiko. Während die Hollywood-Aktrice im Bikini beweist, dass sie definitiv weit entfernt von einer Schwangerschaft ist, zeigt Justin, dass er Jennifer in nichts nachsteht: seine Bauchmuskeln lassen keine Frauenwünsche offen.

Traumkörper
Endlich können die beiden Stars eine kurze Auszeit abseits des Medien-Rummels genießen. Die können die beiden nach den wilden Spekulationen um ihre Hochzeit und Jens Schwangerschaft auch gebrauchen. Doch nicht nur die Hollywood-Aktrice lässt im Bikini alle staunen. Auch der muskulöse Oberkörper ihres Beaus Theroux kann sich durchaus sehen lassen.

Aniston schürt bei Premiere wieder Baby-Gerüchte

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

Ist da etwa schon ein Baby unterwegs oder ist das Kleid einfach nicht vorteilhaft für die Figur? Mit ihrem Auftritt bei der Premiere ihres neuen Films "We're the Millers" heizt Jennifer Aniston wieder einmal die Gerüchteküche gehörig an. Unter ihrer violetten Satin-Robe wölbte sich nämlich ein kleines aber deutlich zu erkennendes Bäuchlein. Eine Fruchtbarkeits-Behandlung soll Aniston bereits gestartet haben. Vielleicht schlägt diese tatsächlich schon an. Bereit für ein Baby ist Jennifer ja schon seit Jahren.

OE24 Logo