Lopez: Streit mit Casper um Ehevertrag

Er verweigert Unterschrift

Lopez: Streit mit Casper um Ehevertrag

Verliebt, verstritten - aber noch nicht verlobt! JLo will dennoch auf Nummer sicher gehen.

Jennifer Lopez und ihr Toyboy Casper Smart sind noch nicht einmal verlobt, da sollen Streitigkeiten um einen Ehevertrag bei dem Paar für dicke Luft sorgen. Insidern zufolge verlangt die Latina, dass Casper einen Vertrag unterzeichnet, der "ihr Imperium im Falle einer Trennung schützt."

Ehevertrag
Nach drei gescheiterten Ehen hat Lopez offenbar dazu gelernt und will sich nun doppelt und dreifach schützen. Dabei macht sie aber anscheinend den zweiten Schritt vor dem ersten. "Jennifer hat bis heute Stress mit ihren ersten beiden Ehemännern, Kellner Ojani Noa und Tänzer Cris Judd. Sie leben immer noch auf ihre Kosten. Im Falle einer vierten Ehe will sie sich nicht durch ihre Verliebtheit ablenken lassen und juristisch alles ganz genau festlegen", so ein Freund der Sängerin gegenüber dem Star-Magazin.

Fieser Streit
Angeblich lauten die Forderungen, dass Casper nach einer Trennung kein Geld verlangen oder mit der Presse sprechen darf. Doch der Tänzer macht es seiner Freundin nicht leicht - und weigert sich schlichtweg zu unterzeichnen! Kein Wunder also, dass zwischen JLo und Smart die Fetzen fliegen: "Sie streiten sich die ganze Zeit nur noch. Casper würde den Vertrag sogar unterschreiben, aber erst nach der Hochzeit. Sie hat ihm die ganze Zeit über gesagt, dass sie ihm vertrauen würde. Wenn er jedoch nicht unterschriebt, wird sie sich trennen.“

Irgendwie können wir Caspers Frust schon nachvollziehen: Offiziell behauptet Jennifer ja nach wie vor, dass eine weitere Hochzeit für sie nicht in Frage kommt und ist noch nicht einmal von ihrem Ex Marc Anthony geschieden. Wenn sie ihrem Schatz weiterhin so viel Druck macht, kommt wahrscheinlich nicht einmal eine Verlobung zustande - von einer Heirat ganz zu schweigen...

Diashow: Jennifer Lopez führt ihr Kasperl aus FOTOS

Jennifer Lopez führt ihr Kasperl aus FOTOS

×