So sexy waren die American Music Awards 2014

Superheiß

Jennifer Lopez versext die AMAs

FOTOS: Mit ihrer heißen Performance stahl die Latina allen die Show.

Sie mag zwar doppelt so alt sein wie ihre Kollegin Iggy Azalea, dafür war Jennifer Lopez bei den American Music Awards aber auch doppelt so sexy. Die Latina zeigte nicht nur auf dem Red Carpet, warum sie noch immer eine der heißesten Musikerinnen ist, sondern vor allem bei ihrer verführerischen Performance ihres neuesten Krachers Booty. Im tief ausgeschnittenen und äußerst knappen, roten Glitzerbody zeigte JLo Iggy Azalea, wer die Meisterin im Popo-Wackeln ist.

Heiß, heißer, JLo
Wer schon dachte, das Video zu ihrem Song wäre heiß gewesen, der hat die 45-Jährige noch nicht auf der Bühne in Action gesehen. Total sexy räkelte sie sich zur Musik, ließ die Hüften kreisen und ihre knackige Kehrseite wackeln, als gäbe es kein Morgen. Dem Publikum gefiel der Auftritt sichtlich, auch wenn er alles andere als jugendfrei war.

Auf dem roten Teppich war Jennifer Lopez ebenfalls der absolute Hingucker. In einer zartrosa Schnürrobe präsentierte die Sängerin ihr beneidenswertes Sixpack. Wirklich ziemlich heiß, JLo!

Diashow: Sexy Ladys bei den AMAs

Sexy Ladys bei den AMAs

×

    Sexy Damen
    Doch auch die anderen Ladys mussten sich nicht verstecken - auch wenn sie mit Lopez nicht mithalten konnten. Sängerin Fergie oder Heidi Klum zeigten im geschlitzten Kleid ihre langen Beine, während der albanische Pop-Star Bleona scheinbar Rihanna nacheifern wollte. Nur in einem Netzkleid und knappem Tanga bekleidet konnte man auch bei ihr nicht wegschauen.

    Diashow: Jennifer Lopez: Heiße Po-Show

    Jennifer Lopez: Heiße Po-Show

    ×