Holmes verpetzte Remini bei Scientology

'Ruinierte' Katies Hochzeit

Holmes verpetzte Remini bei Scientology

Katie meinte, Leah Remini würde Scientology in ein schlechtes Licht rücken.

Nicht nur ihrer Schauspiel-Kollegin Kirstie Alley war Leah Remini ein Dorn im Auge. Auch Katie Holmes soll die "King of Queens"-Darstellerin öfters ihres Verhaltens wegen bei Scientology angeschwärzt haben. Ihrer Meinung nach legte Remini ein Benehmen an den Tag, das für die Sekte peinlich war und Katies Hochzeit ruinierte.

Holmes reagiert über
Den Grund dafür lieferte Leah bei der Hochzeit von Tom Cruise und Katie Holmes im Jahr 2006. Dort wollte sie nämlich gerne neben ihrer guten Freundin Jennifer Lopez sitzen und half dieser dabei, die Sitzordnung zu ändern. Ein Hollywood-Pressesprecher dürfte ihr das aber so übel genommen haben, dass er sich bei Katie darüber beklagte, dass Remini 'eine Szene machte'.

Doch diejenigen, die deswegen tatsächlich eine Szene machten, waren nicht Leah oder Lopez, sondern Holmes und noch drei weitere Scientology-Mitglieder. Diese schrieben nämlich sofort an die Obrigkeit der Sekte, dass die Schauspielerin eine Schande für Scientology sei und die Hochzeit ruiniert hätte. Schon ein bisschen kleinlich...

Diashow: Suri Cruise: Spaziergang mit Mama Katie Holmes

Suri Cruise: Spaziergang mit Mama Katie Holmes

×