Katy Perry: Scheidung mit Smiley

Mit einem Augenzwinkern

Katy Perry: Scheidung mit Smiley

Eine Scheidung ist hart, aber in Katy Perrys Fall herzlich: Das beweist ihre Unterschrift

Man kann auch in Zeiten der Krise Humor bewahren. Katy Perry (27) setzte ihrer Ehe mit Russel Brand (36) nun jedenfalls mit einem witzigen und freundschaftlichen Zeichen ein Ende.

Bei der Unterzeichnung der Scheidungspapiere bei den Behörden in Los Angeles malte Perry nämlich neben ihre Unterschrift auch noch ein Herz hin und ein süßes Smiley.
Mit dieser herzlichen Geste dürfte endgültig klar sein, dass die Sängerin und der britische Comedian in Frieden auseinander gegangen sind.

Kein Rosenkrieg.
In den Scheidungsunterlagen heißt es, dass das Ex-Paar sich in Zukunft respektvoll begegnen will – insbesondere was das gemeinsam besessene Vermögen betrifft. Nachdem es keinen Ehevertrag gibt, würde Brand offiziell ein Gutteil von Perrys 28-Millionen-Vermögen zustehen. Doch Russell verzichtet auf Perrys Kohle, wie er kürzlich bekannt gab. Vielleicht hat sich die Grammy-Gewinnerin auch deshalb bei der Scheidung so gefreut ...

Diashow: Katy Perry mag es abwechslungsreich

Katy Perry mag es abwechslungsreich

×