Micaela Schäfer

Zur Sicherheit

Micaela Schäfer: "Lasse Eizellen einfrieren"

Kinder will sie erst mit Ende 30 - und dafür sorgt die Nacktschnecke vor.

Mit ihrem Freund Klaus Brunmayr ist Micaela Schäfer schon seit über zwei Jahren glücklich liiert. Eine Hochzeit kommt für die Nacktschnecke aber keinesfalls in Frage. Kinder dagegen schon, wenn auch nicht in den nächsten Jahren. Damit sie aber auch noch mit Ende 30 eine sichere Chance auf ein Baby hat, hat Micaela schon einen Plan gefasst: sie will ihre Eizellen einfrieren lassen.

Keine Heiratspläne
"Ich habe mir überlegt, dass ich mir Eizellen einfrieren lasse. Ich bin 31 und glaube nicht, dass in den nächsten fünf, sechs, sieben Jahren Kinder kommen. Aber Kinder kommen auf jeden Fall", erzählt sie im Interview mit RTL über ihre Familienpläne. Doch warum lehnt sie eine Hochzeit so ganz und gar ab?

"Ich hab irgendwie Angst davor und dass ich vor dem Altar auf einmal 'nein' sage. Wenn der Mann mich ein halbes Jahr vorher fragt und ich 'ja' sage, weiß ich nicht, ob ich vor dem Altar nochmal 'ja' sage. Ich finde, heiraten ist so eine alte Sache, das braucht man heute gar nicht mehr", erklärt die Trash-Queen. Bei diesen Worten wird ihr Klaus bestimmt aufatmen, denn Micaela ist fest davon überzeugt, dass der Gastronom nicht mit ihr vor den Altar treten würde.

Diashow: Schäfer im Dschungel-Bikini