Sarah Kern: Zum Geburtstag abserviert

Sie wollte heiraten

Sarah Kern: Zum Geburtstag abserviert

Schöne Bescherung für Sarah Kern: Erst Drogen-Razzia, dann Trennung.

Ihren 42. Geburtstag hatte Sarah Kern sich ganz anders vorgestellt. Sie wollte sich mit Neo-Lover Roger Rankel, eigenen Angaben zufolge ein Marketing-Experte, offiziell verloben. Doch es kam alles ganz anders...

Wie bild.de berichtet, gab es in der Nacht auf Samstag eine Drogen-Razzia bei Sarah Kern.

Getrennt statt verlobt
Dennoch feierte sie am Sonntag ihren Geburtstag beim Nobel-Italiener Hugo's. Doch die geplante Verlobung wurde abgeblasen - von Roger keine Spur mehr. Sarah war, so die Bild, in Tränen aufgelöst und wurde von Sohn Olivier getröstet.

Wilde Sarah
Was war geschehen? Roger Rankel (39) klärte in einer Pressemitteilung auf: Mit außerordentlich großem Bedauern muss ich, Roger Rankel, heute die Trennung von Sarah Kern bekannt geben. Nach reiflicher Überlegung und langen, intensiven Gesprächen mit Frau Kern war diese Entscheidung leider unvermeidbar. Der geplanten Verlobung sowie der Fortführung unserer Beziehung stehen von meiner Seite trotz tiefer, ernsthafter Gefühle für Frau Kern unüberbrückbare Ansichten über die generelle Lebensweise im Wege.

Ob die nächtliche Hausdurchsuchung der Grund für die Trennung war? Roger hält sich mit Auskünften zurück. "Ihre Lebensweise ist wild", ist alles, was er noch dazu sagen wollte.

Lange hielt die Liebe nicht: Sarah Kern und Roger Rankel. Erst im Juli wurde die Designerin von Goran Munizaba geschieden. Damals wollte sie sich auf ihre Karriere konzentrieren. Mitte Oktober präsentierte sie dann ihre neue Liebe. Nur vier Wochen später machten sie große Pläne publik: Verlobung am 5. Dezember (Sarahs Geburtstag), Hochzeit am 13. März (Rogers Geburtstag).

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×