Vanessa Paradis, Amber Heard

Hass auf Depps Gspusi

Paradis tobt: "Amber ist eine Männerdiebin"

Eifersüchtige Vanessa soll über Rivalin lästern: "Diese Heard ist ein Niemand."

Nach außen versucht Französin Vanessa Paradis trotz Trennung von ihrem Langzeitfreund Johnny Depp (49) einen gelassenen Schein zu wahren. Doch in Wahrheit soll die 39-Jährige wegen Depps Affäre mit Schauspielkollegin Amber Heard stinksauer sein - und über ihre Konkurrentin ordentlich ablästern.

Wütende Ex
"Vanessa mag zwar in der Öffentlichkeit ein tapferes Gesicht aufsetzen, aber sie ist absolut am Boden zerstört", berichtete ein Insider dem Magazin National Enquirer. "Sie möchte nicht, dass Amber auch nur in die Nähe ihrer Kinder kommt. Das hat sie Johnny auch schon mehrfach gesagt."

"Männerdiebin"
Depp soll allerdings so besessen von der blonden Amber sein, dass ihm seine rasende Verflossene herzlich wurscht ist. Doch das treibt Vanessa nur noch mehr auf die Palme. Angeblich soll sie Johnnys Neue sogar als einen "Männer-stehlenden Niemand" bezeichnet haben. Ein Eingeweihter meinte laut Daily Mail: "Vanessa ist völlig fertig, weil Johnny sie verlassen hat. Sie gibt Amber die Schuld und nennt sie eine Männer-Diebin." Kann man's ihr verübeln?

Diashow: Johnny Depp & Vanessa Paradis: Ihre Liebe in Bildern

Johnny Depp & Vanessa Paradis: Ihre Liebe in Bildern

×