Victoria Beckham

Unglaubliche Forderungen

Victoria Beckham: Olympiareife Zicke

Widerwillig singt Vic bei Olympia und nervt alle mit ihren Extra-Wünschen.

Offiziell haben die Spice Girls nur Gutes übereinander zu berichten. Doch hinter den Kulissen tobt ein erbitterter Zickenkrieg zwischen Victoria Beckham und ihren ehemaligen Band-Kolleginnen. Geri Halliwell, Emma Bunton, Mel B und Mel C nehmen Vic nicht nur übel, dass sie sich zwei Jahre bitten ließ, bevor sie sich einverstanden erklärte, im Rahmen der Olympischen Spiele (sie stehen bei der Abschluss-Zeremonie am 12. August auf der Bühne) aufzutreten, jetzt nervt sie alle mit ihren Sonderwünschen.

Vermögen fürs Styling
"Victoria Beckham stellt unverschämte Forderungen", plauderte ein Insider gegenüber HollyScoop aus, "Sie zahlen mindestens 15.000 Dollar für ihren Friseur, Visagisten und Stylisten. Im Vergleich dazu kosten die übrigen Spice Girls nur ein Viertel von dem, was Vic verschleudert." Und weiter: "Alle Diven-Storys über Victoria sind wahr. Das nervt die anderen Mädels. Sie verstehen nicht, warum sie eine Sonderbehandlung erhält."

Es scheint, als würde Vic Gold holen, wären Allüren eine Olympische Disziplin...

Diashow: Victoria Beckham langweilt sich in Wimbledon

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?

"Gäähn" - das steht in Victoria Beckhams Gesicht geschrieben, die mit ihrem Gatten David das Match Roger Federer gegen Andy Murray in Wimbledon besucht. Denn während ihr Göttergatte ein leidenschaftlicher Tennis-Fan ist, findet die Fashionista das Ball-Spektakel offensichtlich zum Einschlafen langweilig. Schön, dass sie ihren Becks trotzdem begleitet - wenn das nicht Liebe ist!?