1 Mio. Dollar Gage

Mariah Carey sang bei Gadaffis Silvestersause

Die US-Sängerin Mariah Carey gab ein Konzert für den Sohn des libyschen Staatschefs Gaddafi und kassierte für vier Lieder ordentlich ab.

Die 38-Jährige ist bei einer Silvesterparty von Saif el Gaddafi auf der Karibikinsel St. Barts aufgetreten, berichtete die britische Zeitung "Sun". Der 36-jährige Libyer hat ihr eine Million Dollar Gage bezahlt - dafür hat die Diva vier Lieder gesungen.

Staraufgebot
Die Party fand im Nikki Beach Club auf St. Barts statt. Carey habe Teilnehmern zufolge fleißig Champagner und Austern geschlürft und damit Schwangerschaftsgerüchte zerstreut. Auch die Hip-Hop-Stars Timbaland und Jay-Z sind bei der Party aufgetreten.

Foto (c) AP