Heather Mills und Ex-Mann Paul McCartney. (c) AP

Für ihre Ehre

Mills will Details des Ehestreits ausplaudern

Dabei gehe es der Ex von Paul McCartney nichts ums Geld. Sie wolle gegen ihr schlechts Image ankämpfen.

Ex-Beatle Paul McCartney (65) muss möglicherweise trotz einer Millionenabfindung für seine Ex-Frau damit rechnen, dass sie unschöne Einzelheiten des Ehestreits an die Öffentlichkeit bringt. Über ihren neuen Anwalt David Rosen ließ Heather Mills (40) jetzt wissen, sie erwäge eine Klage auf Freigabe bisher geheimer Dokumente ihres Scheidungsverfahrens.

Mills gehe es keineswegs um Geld, erklärte Rosen nach britischen Medienberichten vom Mittwoch. Sie sei "kein Goldgräber" und mit der in ihrem fast zweijährigen Scheidungsverfahren erstrittenen Summe von insgesamt 24,3 Millionen Pfund (nach aktuellem Kurs 30,7 Millionen Euro) "sehr glücklich". Vielmehr wolle Mills dem schlechten Eindruck entgegentreten, den der Richter in seiner ausführlichen Begründung des Scheidungsurteils von ihr vermittelt habe