Francine Jordi, Alexander Mazza

Jetzt ist es offiziell

Jordi & Mazza moderieren Stadl

Borg-Nachfolge: Francine Jordi & Alexander Mazza bei Musikantenstadl.

Lange wurde gerätselt, wer den Musikantenstadl nach dem Aus für Andy Borg moderieren soll. Jetzt ist es raus: Schlägersängerin Francine Jordi und TV-Star Alexander Mazza sind die neuen Stadl-Gesichter! ORF, ARD und SRF haben die Entscheidung gemeinsam getroffen.

Mit dem Duo soll der Stadl jünger und moderner werden. Die Schweizerin Jordi, selbst ein Star der Schlagerszene, galt schon seit Wochen als eine der Favoritinnen für die Borg-Nachfolge. Sie bringt vor allem musikalische Kompetenz mit. Mazza ist eine Überraschung: Der deutsche präsentierte TV-Shows wie Herzblatt, Brisant und ML Mona Lisa. In der Schlagerwelt war er bislang nicht daheim.

"Große Ehre"
"Neue Akzente setzen und das Bewährte bewahren, das ist unser Ziel bei dieser neuen Sendung", freut Francine Jordi sich auf ihre neue Aufgabe, "Wir werden sicher auch an dem unvergessenen Karl Moik und an Andy Borg gemessen werden. Dies ist eine Verpflichtung und eine große Ehre. Am wichtigsten ist es mir, das Publikum zu unterhalten." Alexander Mazza: "Es gilt nicht nur Bekanntes weiter zu pflegen, sondern auch Neues zu entdecken, eine Bühne zu geben und musikalische Grenzen auszuloten. Das wird ein großes Volksfest mit ’ner Menge Überraschungen und guter Stimmung. Mit Francine hab ich eine tolle Kollegin an meiner Seite, mit der das sicher viel Spaß machen wird!"

Die erste Show mit Jordi und Mazza wird am 12. September live aus Offenburg (Deutschland) kommen und soll rundum erneuert werden.