Niki Lauda bei Film-Crew: "Riesige Hetz"

Biopic über sein Leben

Niki Lauda bei Film-Crew: "Riesige Hetz"

Niki Lauda besuchte erstmals das Set seines Biopics „Rush“ in Stuttgart.

Gedreht wird zwar nicht an den Originalschauplätzen wie dem Nürburgring. Dafür bekam die Crew des Formel-1-Streifens Rush jetzt erstmals Besuch vom Original-Helden, nämlich von Niki Lauda (62). Zur Erinnerung: Derzeit wird Laudas legendäres Duell mit James Hunt in der Weltmeistersaison aus 1976 von Hollywoodikone Ron Howard verfilmt.
Wurde zuletzt noch auf der britischen Snetterton-Rennstrecke geshootet, traf Lauda die Filmcrew nun in der Nähe von Stuttgart.
Spaß am Set. „Ich habe erstmals alle Crew-Mitglieder getroffen – die sind alle hoch motiviert“, bestätigte Lauda gegenüber ÖSTERREICH. „Es war eine Riesenhetz, mit dem Regisseur zu plaudern; natürlich auch mit Brühl, den ich ja schon vorher kannte. Alexandra Lara habe ich erstmals getroffen.“ Resultate hat Lauda noch keine gesehen. Der Film wird erst geschnitten.

Diashow: Lauda-Film "Rush": Fotos vom Set

Lauda-Film "Rush": Fotos vom Set

×