Beistand

Christina Lugner: "Wir sind jetzt für unseren Richard da"

Artikel teilen

Familie steht dem Baumeister nach der Trennung bei. 

Nach seiner Scheidung braucht Richard Lugner jetzt vor allem viel Zuspruch – vor allem von Ex-Frau Christina und Tochter Jacqueline. „Wir kümmern uns um Richard und geben ihm den Halt“, so Mausi im ÖSTERREICH-Talk. „Sogar Toni Faber hat sich nach ­Richard erkundigt und wird bei ihm Seelsorge ­betreiben“, legt sie nach.

Wirklich schlecht geht es ihm psychisch aber nicht. „Richard blickt nach vorne und orientiert sich neu. Er sieht in seiner Scheidung auch etwas Positives. Vor allem in der Firma sind jetzt alle erleichtert, dass wieder Ruhe einkehrt“, zeigt sich auch Christina Lugner erleichtert.

Walzer. Ein Liebes-Comeback zwischen Mörtel und Mausi wird es aber keines geben. Auch was den Opernball angeht, will Mausi auf eine etwaige Einladung des Baumeisters verzichten. „Ich weiß nicht einmal, ob ich da in Wien bin“, so Mausi. Aber dafür hat Lugner ohnehin gerade eine Hollywood-Diva eingeladen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo