Katy Perry schlief am Wiener Naschmarkt

Kein Hotel, sondern Bus

Katy Perry schlief am Wiener Naschmarkt

Wien-Show fünf Stunden im Bus: James-Bond-Flucht vor Fans.

Eine Szene wie aus einem Hollywood-Film: Gestern um 11.12 Uhr quietscht sich ein silberner Mini-Van (mit burgenländischem Kennzeichen ND 560 V) auf der Rechten Wienzeile vor dem Lokal Naschmarkt-Poker ein. Am Gehsteig (!) und gegen die Einbahn (!) fährt das Auto zu einem schwarzen Beat The Street Tourbus (Kennzeichen: IL 928 DV). Plötzlich öffnen sich beide Türen – und aus dem Bus springt, verdeckt von drei Bodyguards, eine zierliche Dame mit knall rosa Mütze direkt in den Van – Katy Perry (26)! Keine 10 Sekunden später düste der Van auch schon wieder weg – direkt in die Garage des Le Meridien Hotel! Vorbei an den Fans, die dort seit Stunden auf ihren Star warteten. Einfach irre!

James-Bond-Plan
Fünf Stunden lang schlief die sexy Pop-Sirene vor ihrem Wien-Konzert am Naschmarkt! Um 1 Uhr früh ließ sich Katy Perry von ihrer Münchener Thomas Szabo-Party direkt nach Österreich kutschieren. Vor dem Einschlafen twittere sie von der West-Autobahn „ZzzzZzzzZzzz“. Knapp nach sechs Uhr früh war Katy dann in Wien. Aber niemand traute sich sie zu wecken! So parkte man den Bus und heckte den James-Bond-Plan aus.

Prügel statt Autogramme
Ein einziger (!) Fan durchschaute das Versteck-Spiel und harrte in der Meridien-Garage aus. Doch statt eines Autogramms bekam er von ihren Bodyguards bloß Prügel angedroht. Gegen 18 Uhr ließ sich Perry , wieder unerkannt, zur Stadthalle chauffieren. Dort stand nach einer Stunde Workout auf eigens angekarrten Fitness-Geräten um 19 Uhr ein Ö3-Startreff an. Dann speiste sie gedünstetes Gemüse, schickte noch eine twitter-Botschaft und startete gegen 21.30 Uhr mit Teenage Dream ihre zuckerl-süße Kostüm-Revue.

Diashow: Katy Perry in Latex: So sexy zu Teenie-Party

Katy Perry in Latex: So sexy zu Teenie-Party

×