Lugners crashten Karneval

"Urlaub"

Lugners crashten Karneval

Seit Freitag treiben Richard Lugner und Anhang ihr Unwesen in Rio de Janeiro.

Eigentlich ist der Fasching vorbei. Doch nicht, wenn Capo Richard Lugner (78) mit seinem Tross ausrückt, um Karneval zu feiern. Seit letzter Woche sind Katzi, Mausi (mit Mama Martha), Jacqueline und Schwiegersohn in spe Helmut Werner in Rio de Janeiro unterwegs und drehen für ATV (Sendetermin im April). Die Mission lautet, 120 Drehstunden in den Kasten zu bekommen.

Entsprechend ist die Rio-Woche mehr eine Jagd von Set-Termin zu Set-Termin, denn ein Urlaub. Doch Lugner macht das Beste daraus: "Wir waren bei der Kür der besten Sambaschule im Sambadrome mit 88.000 Menschen!" Und heiß war es auch, wie sich der Baumeister beschwert. "Ja, und eng, deswegen haben die mir das Kostüm um den Bauch herum ordentlich gelockert – sonst wäre ich umgekommen …"

Übrigens, auch am Zuckerhut war der Clan bereits. "Aber da war es wolkenverhangen – man hat nix von dort oben gesehen!" Egal, denn Urlaub können die Lugners nach Rio noch immer machen …