Richard Lugner

Ekel-TV

Lugner probt schon für das Dschungelcamp

Dem Baumeister liegt RTL-Angebot für Dschungel-Show ab Jänner 2011 vor.

Den Ekel-Test hat Baumeister Richard Lugner bestanden: Bei seiner Geburtstags-Sause zum 78er in Gloggnitz (NÖ) schlürfte er genüsslich seine Leibspeise Austern mit Ketchup. Während sein Katzi, Ex-Betti-Hasi oder Beauty-Doc Artur Worseg bei diesem Anblick schwer schlucken mussten, holte er sich gleich einen Nachschlag.

Dschungel-Angebot
Für das RTL-Dschungelcamp wäre Lugner somit ein würdiger Kandidat. Denn bei ÖSTERREICH-Recherchen kam heraus: Dem Society-Löwen liegt bereits ein Angebot des deutschen Privatsenders für das Ekel-Format Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! vor. Wie schon sein Ex-Mausi 2008 soll Lugner ab Jänner 2011 ins Dschungelcamp einziehen. "Ich hab die Herrschaften von RTL schon vor zwei Jahren an die Mausi verwiesen", weicht Lugner aus. Und RTL will bis Jänner keine möglichen Kandidaten-Namen kommentieren.

Auch mit Lugners Ex-Schützling, DSDS-Vize Menowin Fröhlich wird verhandelt. Fix sollen laut Bild-Zeitung Ex-Bro‘Sis-Sängerin Indira Weis und Schlager-Star Michael Wendler unterschrieben haben.

Diashow: Mörtels Gesangspremiere

Diashow: Mörtel goes Pop: 'I bin der Lugner' Seine Gesangspremiere

Mörtel goes Pop: 'I bin der Lugner' Seine Gesangspremiere

×