Herzogin Kate bricht die Tradition

Volk verärgert

Herzogin Kate bricht die Tradition

Sie fehlte am St. Patrick's Day & William musste Klee verteilen.

Zum St. Patrick's Day hat Prinz William dem Regiment der Irish Guards kleine Kleesträußchen überreicht - ausnahmsweise, denn traditionell tut das jedes Jahr ein weibliches Mitglied des Königshauses. Williams Frau Kate brach die 115-jährige Tradition und blieb am Donnerstag aber mit dem zweijährigen Prinz George und der zehn Monate alten Prinzessin Charlotte zu Hause. Ganz zum Ärger des Volkes.

Will übernahm
Stattdessen übernahm die Zeremonie auf einem Militärgelände in West London der Zweite der britischen Thronfolge, der sich eben erst gegen Vorwürfe verteidigt hat, er nehme zu wenige Termine war. Auch das Maskottchen des Regiments, ein vier Jahre alter Irischer Wolfshund namens Domhnall, bekam ein Sträußchen.

Genauer Grund unbekannt
Nach der Zeremonie plauderte der 33-jährige Prinz mit Soldaten und deren Familien. Warum die 34-jährige Kate nicht dabei war, wurde nicht bekannt. Die britische Presse spekulierte, sie wolle vor der Reise des Paars nach Indien und Bhutan im April viel Zeit mit den Kindern verbringen. Am 17. März feiern die Iren ihren Schutzpatron Sankt Patrick, der einst den christlichen Glauben nach Irland brachte.

Diashow: Kate: Unterwegs mit Will & Harry

Kate: Unterwegs mit Will & Harry

×