Herzogin Kate, Prinz William

Rückzug

Kate & Will ziehen jetzt aufs Land

Schon Ende September will die schwangere Kate dort ihre Ruhe genießen.

Die Babynews von Kate und Prinz William sind raus. Jetzt sind natürlich alle Augen und Kameras stets auf das royale Paar und vor allem auf Kates Bauch gerichtet. Doch die britische Herzogin, die schon wieder mit schwerer Schwangerschaftsübelkeit zu kämpfen hat, braucht nun vor allem eines: viel Ruhe, die im Trubel des Kensington Palastes in London kaum möglich sein wird. Ende September wollen sich Kate, William und ihr Mini-Prinz George deshalb in ihr Landhaus in Norfolk zurückziehen.

Weg aus der Großstadt
Wie auch ihre Apartments im Kensington Palasts, wurde der Landsitz, ein Hochzeitsgeschenk der Queen , erst kürzlich (zum Unmut einiger Nachbarn) vollständig renoviert. In zehn Zimmern und einem riesigen Garten hat die kleine Familie genug Platz zum Wohlfühlen und George kann nach Lust und Laune herumtoben.

Wie lange Kate und William ihren Wohnsitz nach Anmer Hall verlegen wollen, ist nicht bekannt. Doch so abgeschieden von der Großstadt kann sich die 32-Jährige bestimmt besser auf ihre Schwangerschaft konzentrieren und wird nicht von lästigen Paparazzi gestört. Viele Bäume bieten genügend Sichtschutz und das Grundstück wird rund um die Uhr von Securitys und Alarmsystemen überwacht.

Diashow: Prinz William und Herzogin Kate bei Gedenkfeier in Lüttich