Meghan: Handgeschriebene Karte für Prinz Philip

Letzter Gruß an Philip

Meghan: Handgeschriebene Karte für Prinz Philip

Meghan kam nicht zur Beerdigung, doch sandte sie einen Brief für verstorbenen Prinz Philip.

Harry kam ohne seine Frau Meghan zur Beerdigung seines  Großvaters Prinz Philip .

Meghan: Handgeschriebene Karte für Prinz Philip

Der Schwangeren sei von ihrem Arzt von der Reise abgeraten worden, hatte ein Sprecher des Palasts mitgeteilt. Stimmen aus dem Umfeld Meghans behaupteten in den Tagen vor dem  Begräbnis , die Herzogin von Sussex sei der Trauerfeier ferngeblieben, um nicht im Mittelpunkt zu stehen. Nach dem Skandal-Interview bei Oprah Winfrey hätte sich die Presse auf sie gestürzt und der Anlass wäre untergegangen.

Kranz aus besonderen Blumen für Philip

Doch es hieß auch, dass Meghan eine gute  Beziehung zum Großvater  ihres Mannes gehabt habe. Sie habe Prinz Philip geschätzt und gerne gemocht. Beim Begräbnis wurde ein Zeichen ihrer Zuneigung entdeckt - Meghan sandte einen handgeschriebenen Brief für Philip mit. Zudem hatten Harry und sie einen eigenen Kranz für den Prinzen, mit bedeutungsschweren Blumen: Darunter die Nationalblume Griechenlands um Philips Herkunft zu würdigen, dazu Rosmarin, der für die Erinnerung steht sowie Glockenblumen, die immerwährende Liebe symbolisieren.