beyonce

Illustre Runde

Singen für Abramowitsch und Gaddafi-Sohn

Beyonce sang zu Silvester für den russischen Milliardär und zwei Gaddafi-Buben.

Der russische Milliardär Roman Abramowitsch hat Silvester mit einer Riesenparty um fünf Millionen Dollar (3,50 Mio. Euro) auf der Karibikinsel Saint Barth gefeiert. Zu seinen Gästen zählten auch die US-Sängerin Beyonce Knowles, der libysche Präsidentensohn Al Saadi Gaddafi, der Filmstar Orlando Bloom ("Fluch der Karibik") und der US-Sänger Prince. Beyonce und Popsängerin Gwen Stefani haben dabei improvisiert gesungen.

Beyonce hat noch in der selben Nacht in der Insel-Diskothek Nikki Beach für Al Saadi Gaddafis Bruder Hannibal Gaddafi gesungen. Gerüchten zufolge hat sie dafür zwei Millionen Dollar (1,398 Mio. Euro) bekommen, die Gäste hatten je 12.000 Dollar (8.389 Euro) bezahlt.