Dschungelcamp: Mega-Streit schon vor Start

Zofferei

Dschungelcamp: Mega-Streit schon vor Start

Zwischen diesen beiden Kandidaten fliegen die Fetzen!

Bald geht es wieder los mit Ekelprüfungen, Hungersnöten und Zickereien. Das Dschungelcamp, wie " Ich bin ein Star  - Holt mich hier raus" inoffiziell genannt wird, geht in die nächste Runde. Die diesjährigen 12 "Promis" sind bereits am Weg nach Australien, dürfen die letzten Nächte in Freiheit noch in einem Luxus-Hotel verbringen. Doch statt Kräfte zu tanken und sich noch einmal richtig auszuruhen haben zwei der Stars schon einen ordentlichen Wickel miteinander. Der Millionär und Motivator Bastian Yotta und Auswanderer, der Currywurst-King Chris Töpperwien. Die beiden Streithähne kennen einander schon geraume Zeit. Sogar gute Freunde sollen sie gewesen sein. Doch das ist vorbei. 

Streithähne

In ihren Insta-Storys sticheln die beiden gegeneinander. Yotta sagt: "Ja, den Currywurstmann, den gibt es. Mal schauen, ob die kleine Wurst da Stehvermögen hat." Wer an dem Streit schuld sei? Das beantwortet Yotta auch gleich: "Den Zoff hat er ja angefangen, ich bin ein friedliebender Mensch." 

Antwort

Die Antwort bleibt nicht lange aus, Chris Töpperwien schießt zurück: "Und schon wieder meldet sich der Pipi zu Wort. So heißt ab heute übrigens der Sebastian Gillmeier für mich. Wer? Ja, DER, der sich Yotta nennt." 

Diashow: Dschungelcamp-Kandidaten 2019

Dschungelcamp-Kandidaten 2019

×

    Konflikte

    Doch die zwei sind nicht die einzigen mit großem Streit-Potenzial im Camp. Auch die zwei Ex-Liebenden Evelyn Burdecki und Domenico de Cicco haben noch eine Rechnung miteinander offen. 

    "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ab dem 11.1. um 21.15 auf RTL

    'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: https: //www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html