Frau Wurst sieht aus wie Nadine!

Double

Frau Wurst sieht aus wie Nadine!

Große Robe, lange Haare, Balladen – Wurst liebt Nadine Beiler.

Wurst-Mania in Österreich! Conchita (22) ist der neue Shootingstar des Landes. Vor 792.000 Fans sang sich die Transe Freitagabend ins Finale der ORF-Show Die große Chance. „Ich bin sprachlos, damit hätte ich nicht gerechnet“, freute sie sich.

Erste Gratulantin war eine prominente Kollegin: Nadine Beiler (21), seit der gemeinsamen Starmania-Zeit eng befreundet mit Conchita, die damals noch Tom Neuwirth hieß. „Das war wieder ganz großes Kino und ich habe mich sehr gefreut, dass sie das Finale erreicht hat!“

Vorbild
Sieht man genauer hin, erkennt der Fachmann: Conchita gleicht der Song Contest-Beauty – bis auf den Bart – auffallend. Lange, schwarze Mähne, glamouröse Robe und dann auch noch die Vorliebe für große Balladen. „Ja, ich liebe Nadine!“, gesteht Frau Wurst. „Sie hat eine tolle Stimme – und ich will wie sie zum Song Contest!“

Solo
Nadine hat damit kein Problem. „Tom ist eine ganz Liebe und er hat mir wahrscheinlich den Starmania-Sieg viel mehr gegönnt als ich ihn ihr gegönnt hätte.“

Beim Finale am 11. November muss Conchita ohne ihre Busenfreundin auskommen – Nadine singt in Tirol. Ihrer Anrufe darf sie sich sicher sein. Auch danach will sie Conchita unterstützen: „Ich bin ja langsam ein alter Hase im Geschäft!“