Christine Neubauer Sohn wird vermisst

ORF-Drama

Christine Neubauer Sohn wird vermisst

Im Realdrama "Haltet die Welt an"  verliert Christine Neubauer ihren kleinen Sohn.

Diese Geschichte ging im Oktober 2004 durch die Medien: Ein Volksschüler verschwindet in Deutschland spurlos. Monatelang tappt die Polizei im Dunkeln. Derweilen zerbricht seine Familie. Nun wird diese unfassbare Story im TV mit "Haltet die Welt an" mit Christine Neubauer in der Hauptrolle zum Thema gemacht.

Echte Geschichte
Die Mutter des Buben, Anja Wille, verarbeitete die Geschehnisse in ihrem Buch "Und trotzdem lebe ich weiter". Hartmut Griesmayr verwandelte die Geschichte um Felix und seine Familie in einen 90-minütigen Thriller.

Realverfilmung
Christine Neubauer gibt Katja Kinzer, die mit Lebensgefährten und Sohnemann Felix in der Nähe von Bremerhaven lebt. Als Felix eines Tages nach dem Spielen nicht mehr auftaucht, setzt sie alle Hebel in Bewegung, um ihn zu finden. Polizeikommissar Roman unterstützt die Frau auch weiter, nachdem die offizielle Suche eingestellt wurde. Katjas Lebensgefährte versinkt derweilen im Alkohol.

Info
"Haltet die Welt an", am 29. August, ab 20:15 Uhr auf ORF eins.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

×