Promi Dinner

Eklat-beim Promi-Dinner

Lady Bitch Ray servierte "Mös‘ au Chocolat“

Der Mime weigerte sich vom lebenden Buffett zu essen und verägerte Rapperin.

Am 24. November servierte die deutsche Rapperin Lady Bitch Ray beim Vox-"Promi Dinner" ein mehr als nur spektakuläres Abendessen. Mit einer gebratene Klitoris auf rosa-saftigem Schamlippenfilet, Venus-Muschis – und als Nachspeise eine "Mös‘ au Chocolat“ wollte sie ihrer Gäste, den Hot-Banditoz-Sänger Silva Gonzales, den Ex-GZSZ-Star Pete Dwojak und die Schauspielerin Miranda Leonhardt kulinarisch verwöhnen. Mit ihrem Dessert schaffte sie allerdings genau das Gegenteil. Denn bei der "Mös‘ au Chocolat“ nahm Pete Dwojak reis aus und verschwand kurzerhand.

Dwojak kein Fan von lebenden Buffett
Im Vorfeld der Promi-Kocherei zeigte sich Dwojak sichtlich überrascht und erfreut über seinen Konkurrenten. Lady Bitch Ray stach bei jedem einzelnen Dinner, nicht nur bei ihrem eigenen, heraus. Denn zu den Essenseinladungen der anderen Stars kam sie nicht alleine. Sie hatte immer einen Lustknaben an ihrer Seite dabei. Auch für ihr eigenes Dinner ließ sich die Musikerin nicht lumpen und überraschte ihre Gäste mit einer halbnackten Frau, deren Beine später als Teller für die Nachspeise in Szene gesetzt werden sollten. Das war dem ehemaligen GZSZ-Star allerdings zu viel.

Süße Versuchung im Schlafzimmer
Das Dessert wurde freilich nicht, wie es sich gehört am Esstisch konsumiert, sondern im Schlafzimmer der Skandal-Rapperin. Dabei saß das halbnackte Mädchen im Spagat auf einem langgezogenen Teller, wobei die Süßspeise auf ihren Beinen drapiert war. Die geladenen Promis sollten somit das süße Zeug vom Bein der Stripperin abschlecken und somit nicht nur den Gaumen, sondern all ihre anderen Sinne damit erfreuen. Mit den Worten "ekelig" und "unhygienisch" analysierte der Mime schlussendlich die Präsentation der Nachspeise und verließ den Raum. Selbst für das Film-Team der Promi-Koch-Show war das zu viel. Der Dreh wurde kurzerhand unterbrochen. Ohne Folgen blieb Dwojaks Flüchten nicht. Einen Tag später meldete sie sich zu Wort und meine: "Ich habe ein Trauer-Outfit an, weil ich um Pete trauere, denn er ist für mich gestorben." Doch schlussendlich ging es dann mit dem Dreh weiter und die beiden Streithähne versöhnten sich wieder. Gewonnen hat das Promi-Koch-Spektakel übrigens Silva, der seinen Gewinn brüderlich mit seinen Kollegen teilte.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×