Bauer sucht Frau: Peter und Vanessa

RTL-Bauern

Ex-Kandidatin bezichtigt Peter der Tierquälerei

Nachdem Rauswurf vom Hof rächt sich Vanessa nun an Milchbauer Peter.

Bei der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" überschlagen sich die Geschehnisse. Denn seit 19. November ist bekannt, dass Milchbauer Peter mit Marion zusammen ist. Seine Freundin hat der Bauer aber nicht in der RTL-Show kennen und  lieben gelernt, sondern via Facebook. Nachdem sich Vanessa, eine von Peters Hofdamen nun gekränkt fühlt, da sie selbst am 18. November vor die Hof-Tür gesetzt worden war, macht sie ihren Ärger auf derselben Social Network-Plattform freien Lauf und beschuldigt ihn der Tierquälerei. Das geht aus einem Bericht des deutschen Magazins "Promiflash.de" hervor.

Angriff ist beste Verteidigung
Am 18. November trennte sich Peter in der TV-Sendung von Vanessa und begründete ihren Rauschmiss mit ihrer Faulheit. Da sie immer nur im Weg herumstand und ihm nicht zur Hand gehen wollte, sah sich der Milchbauer dazu veranlasst, sie vor die Tür zu setzen. Nun fühlt sich Vanessa in ihrer Ehre gekränkt und schlägt verbale via Facebook zurück, denn das will sie sich freilich nicht bieten lassen. Wie dem Social-Network schildert sie ihre Impressionen von einer Kalbsgeburt am Hof. "Das war keine schöne Geburt, sondern Tierquälerei!! Abgesehen von der schrecklichen Stallhaltung, selbst die Pferde kommen NIE raus", ätzt sie da über ihren ehemaligen Herzbuben.

Vanessa keineswegs faul
Auch von Faulheit will die gekränkte Kandidatin nichts wissen. Denn in ihrem Job als Altenpflegerin kann sie sich faul sein nicht leisten, wettert sie weiter. Doch lange schien die vom Hof Geschmissene nicht zu ihren Statements zu stehen. Kurz nachdem sie ihre bissigen Kommentare verfasst hatte, löschte sie diese wieder.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×