Harald SCHMIDT

Absturz

Quoten-Debakel für Talker Harald Schmidt

Harald Schmidt verliert nach nur drei Sendungen 780.000 Zuschauer.

Mit mehr als 1,4 Millionen Zuschauern war Harald Schmidt nach seinen Rückkehr zum Privatsender Sat.1 vor einer Woche (13. September) durchaus erfolgreich gestartet. Doch schon nach drei Sendungen gibt es für „Dirty Harry“ die große Ernüchterung: Am Dienstag verzeichnete Die Harald Schmidt Show in Deutschland nur noch 620.000 Zuschauer. Das entspricht einem Verlust von mehr als 780.000 Zuschauern innerhalb einer Woche oder einem Rückgang von mehr als 55 Prozent. Der Marktanteil lag bei 5,6 Prozent.

Noch dramatischer: In der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kam Schmidt nur noch auf 380.000 Seher.