Anna Nicole Smith

Vaterschaftstest noch im Jänner

Bis Ende diesen Monats soll geklärt werden, wer der Vater von Anna Nicole Smiths Baby Dannielynn Hope ist.

Ein Gericht in Los Angeles hat den Vaterschaftstest für die kleine Tochter des Ex-Playmates bis Ende Jänner angeordnet. Anna Nicole und ihr Baby, Dannielynn Hope Marshall Stern, müssen sich nach der Entscheidung des Gerichts dem Test bis zum 23. Jänner unterziehen, wie der Anwalt von Smiths Ex-Freund, dem Fotografen Larry Birkhead, bekannt gab. Birkhead besteht auf seiner Vaterschaft.

Der Verlobte der 39-jährigen Smith, ihr langjähriger Anwalt Howard K. Stern, pocht dagegen auch auf die Vaterschaft des Kindes. Der Anwalt von Birkhead teilte weiter mit, jetzt müsse darüber entschieden werden, wie die Tests ausgeführt werden können, da sich Smith und das Baby derzeit auf den Bahamas aufhalten.

Freud und Leid
Smith hatte die kleine Dannielynn am 7. September auf den Bahamas zur Welt gebracht. Drei Tage später starb ihr 20-jähriger Sohn Daniel in ihrem Krankenhauszimmer, wo er seine Mutter nach der Geburt ihrer Tochter besucht hatte.

Ende September feierten das Model und ihr Anwalt Stern Verlobung. Im Oktober erklärte Stern in einer Fernsehshow, er sei der Vater von Smiths Tochter, Birkhead konterte mit einem Antrag auf einen Vaterschaftstest.