Samuel Tetteh (SKN St. Pölten)

Tabellenletzter in Quali-Gruppe

Relegation als letzte Chance für St. Pölten

Nur die Relegation kann spusu St. Pölten jetzt noch vor dem Abstieg bewahren.

Fünf Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga steht St. Pölten wieder vor dem Abstieg. Beim 1:2 gegen die Austria blieben die Niederösterreicher das 13. Spiel in Folge ohne Sieg. Der letzte Platz ist Gewissheit. „Das Frühjahr war eine einzige Katastrophe“, sagte Sportdirektor Georg Zellhofer im Sky-Interview.

Retten kann den SKN nur mehr die Relegation: Bleiben in der 2. Liga die nicht aufstiegsberechtigten Lieferinger und BW Linz unter den Top 2, werden Auf- und Abstieg mittels Relegation entschieden. Dort würde St. Pölten auf Innsbruck oder Klagenfurt treffen. Zellhofer: „Ich hoffe, dass wir diese Chance bekommen.“

„Es ist passiert, wie es passiert ist“, haderte SKN-Coach Gerald Baumgartner mit der Pleite gegen die Austria. Auch er schaut gespannt auf die Partien der 2. Liga am Samstag: „Wir hoffen, dass wir morgen mehr wissen bezüglich der Relegation."