VfL Bochum

2. Deutsche Bundesliga

Ausrutscher im Aufstiegsrennen beim VfL Bochum

Der VfL Bochum hat sich im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga in Deutschland einen Ausrutscher erlaubt.  

Der VfL Bochum hat sich im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga in Deutschland einen Ausrutscher erlaubt. Ohne den gelbgesperrten Robert Zulj verlor der Revierclub am Samstag beim SC Paderborn 0:3 und verpasste es, den Patzer des Hamburger SV vom Freitag zu nutzen. Zeitgleich setzte sich der 1. FC St. Pauli bei Erzgebirge Aue 3:1 durch. Torhüter Dejan Stojanovic spielte durch, Guido Burgstaller war bis zur 84. Minute im Einsatz und legte das 2:0 von Rodrigo Zalazar auf.

Bei den Gästen, die mit der elften Niederlage zunächst auf den zehnten Platz abrutschten, verharrte Philipp Zulechner auf der Ersatzbank. Bochum blieb Spitzenreiter, Paderborn verbesserte sich auf Rang neun. St. Pauli ist Achter.

In der 2. Liga fielen in der 28. Runde wegen Corona-Maßnahmen zumindest drei Begegnungen aus. Betroffen sind auch vier Topteams mit Aufstiegschancen - die SpVgg Greuther Fürth, Holstein Kiel, Fortuna Düsseldorf und der Karlsruher SC.