Robben

Deutsche Bundesliga

Bayern-Star Robben schlägt Angst-Alarm

Artikel teilen

Niederländer spricht offen über Probleme des deutschen Rekordmeisters.

Eigentlich könnte beim FC Bayern jeder zufrieden sein. Sieben Bundesliga-Partien in Folge wurden gewonnen, der Frühjahrsauftakt ist gelungen, man führt die Tabelle an. Und dennoch hadern Spieler sowie Trainer mit dem eigenen Auftreten. Zu "ängstlich" sei es, prangerte Carlo Ancelotti zuletzt an.

+++ Neue Gerüchte: Millionen-Angriff auf Marco Reus? +++

Arjen Robben stimmt in der Münchner TZ zu: "Ruhe, Kontrolle, Ordnung, Organisation - das alles muss besser werden. Wir müssen es uns wieder einfach machen." Wolle das Team "in dieser Saison etwas erreichen, müssen wir ganz anders auftreten als in den beiden letzten Spielen. Sonst wird es ganz, ganz schwer."

Speziell mit Blick auf das Champions-League-Achtelfinale: In zwei Wochen empfängt Bayern den FC Arsenal zum Hinspiel. Präsentiert sich der deutsche Rekordmeister wie beim 2:1 in Bremen, droht das frühe Aus.

"Wissen, was wir tun müssen"

Robben: "Ich glaube schon, dass es ernst wird. Wenn wir gegen Arsenal nicht besser spielen, wird es sehr schwierig. Es gibt noch eine Menge Arbeit, das wissen wir alle." Er vertraut aber auf die Erfahrung. "Wir wissen, was wir jetzt tun müssen."

In den Spielen gegen Schalke, Wolfsburg (DFB-Pokal) und Ingolstadt geht es um den Feinschliff. Nicht mit dabei: Franck Ribery. Er zog sich im Training eine Oberschenkel-Zerrung zu und fällt wohl auch gegen Arsenal aus.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo