Riesenjubel: BVB gewinnt DFB-Pokal

Kampfsieg gegen Frankfurt

Riesenjubel: BVB gewinnt DFB-Pokal

Dortmund besiegt Frankfurt knapp mit 2:1.

Vierter Anlauf, erster Sieg: Nach drei verlorenen Endspielen in Serie hat Borussia Dortmund den Titelfluch besiegt, für Eintracht Frankfurt geht dagegen das Warten auf den ersten Cuperfolg auch nach 29 Jahren weiter. Die Dortmunder setzten sich am Samstag im Berliner Olympiastadion im Endspiel des DFB-Pokals mit 2:1 (1:1) durch.

Für den BVB war es der insgesamt vierte Pokalsieg der Vereinsgeschichte und für Trainer Thomas Tuchel in seinem womöglich letzten Spiel als Trainer der Schwarz-Gelben der erste Titelgewinn.

Ousmane Dembele (8.) und Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang per Foulelfmeter (67.) schossen den Dortmunder Pokal-Triumph heraus, für die Frankfurter konnte Ante Rebic zwischenzeitlich ausgleichen (29.). Doch eine einseitige Angelegenheit war es keineswegs, der Bundesliga-Elfte Frankfurt war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner und lieferte einen packenden Pokalfight ab.

Bei bestem Fußball-Wetter legte der BVB vor 74.322 Zuschauern im ausverkauften Berliner Olympiastadion gut los und ging in der 8. Minute in Führung. Nach Zuspiel von Lukasz Piszczek setzte Dembele den Ball ins linke obere Eck. Nach dem frühen Tor waren die Frankfurter gezwungen zu reagieren. Und sie reagierten, während der BVB das Ergebnis erst einmal verwaltete. Der Kroate Rebic besorgte schließlich den Ausgleich.

Nach der Pause riss der BVB das Spiel wieder an sich. Brenzlig wurde es bei einem Seitfallzieher von Aubameyang, als Frankfurts Marco Fabian kurz vor der Linie rettete und der Ball noch die Latte touchierte (63.). Kurz darauf erzielte Aubameyang doch noch sein Tor. Nach Foul von Frankfurts Schlussmann Lukas Hradecky an Pulisic traf der Bundesliga-Torschützenkönig vom Punkt. Womöglich war es das Abschiedsgeschenk des in Europa heiß begehrten Aubameyang.

Deutschland - Pokalfinale: Eintracht Frankfurt (Lindner Ersatz) - Borussia Dortmund 1:2 (1:1). Berlin, 74.322 (ausverkauft), Tore: Rebic (29.) bzw. Dembele (8.), Aubameyang (67./Elfmeter)
 

Hier der Live-Ticker zum Nachlesen:

 Spielende

Dortmund gewinnt 2:1

Riesenjubel bei Tuchel und Co! Der BVB holt den DFB-Pokal!

 90. Minute

Frankfurt wirft alles nach vorne

Vier Minuten Nachspielzeit

 89. Minute

Dortmund kurz vor Ziel

Der BVB greift nach dem Cup-Titel! Ist es das letzte Spiel von Tuchel und Aubameyang? Beide könnten Dortmund verlassen. Die Entscheidungen werden wohl Anfang nächste Woche fallen.

 85. Minute

Lattenschuss von Dortmund!

Aubameyang an die Latte! Dortmund kommt kaum mehr in die gegnerische Hälfte, jetzt war "Auba" aber auf und davon, er scheitert am Gebälk.

 82. Minute

Frankfurt versuchts mit allen Mitteln

Nur noch wenige Minuten. Frankfurt fightet und kämpft und versuchts jetzt auch schon mit der Brechstange!

 79. Minute

Und Meier kommt zum Schuss!

Gerade noch abgeblockt! Ja dieser Alex Meier ist das letzte Ass im Ärmel von Frankfurt-Coach Kovac.

 74. Minute

Frankfurt gibt nicht auf

Schussgelegenheit für Seferovic, aber in die Arme des Keepers!

 70. Minute

Die letzte Frankfurt-Hoffnung?

Alex Meier kommt ins Spiel. Der Stürmer ist eine lebende Legende in Frankfurt.

 67. Minute

Tor für Dortmund

Aubameyang trifft zum 2:1!

 66. Minute

Elfmeter!

Hradecky mäht Pulisic um - es gibt Elfer!

 63. Minute

Aubameyang mit der Super-Chance

Dortmund hat Raum und macht das Spiel. Dembele hebt den Ball in den Strafraum und Aubameyang mit einem Seifallzieher!!! Auf der Linie geklärt. Der Ball springt an die Stange und zurück ins Spielfeld - irre Szene!

 58. Minute

Kaum Torraumszenen

Aktuell ist das Spiel mehr ein Mittelfeldgeplänkel. Frankfurt verhindert schnelle Vorstöße des BVB.

 53. Minute

BVB bemüht

Tuchel hat seine Jungs sicher ein wenig wachgerüttelt. Die Schwarz-Gelben wirken konzentrierter.

 49. Minute

Wer kann hier über die Grenze gehen?

Es ist ein intensives Spiel hier in Berlin, das möglicherweise auch über 120 Minuten geht. Wer hat am Ende der Saison mehr Kraft?

 47. Minute

Reus verletzt ausgetauscht

Genaue Informationen gibt es noch nicht, aber Reus soll sich wohl eine Knieverletzung zugezogen haben.

 46. Minute

So es geht weiter!

Die Halbzeitshow von Helene Fischer hat den Wiederbeginn etwas verzögert. Da gab es auch einige Pfiffe - wie immer bei Stars die polarisieren.

 Halbzeit

Es geht mit 1:1 in die Kabine

Frankfurt ist überraschenderweise hier sogar leicht überlegen. Der Ausgleich hat die Kovac-Truppe so richtig motiviert.

 43. Minute

Frankfurt im Moment überlegen

Die Frankfurter präsentieren sich als unangenehmer Gegner. Dortmund hätte wohl auf einen weniger starken Kontrahenten gehofft.

 39. Minute

Frankfurt an die Stange!

Seferovic mit der Riesen-Chance! Schön gespielt, Rebic zu Seferovic und die Stange verhinder das Führungstor für die Frankfurter.

 37. Minute

Reus versuchts

Der Dortmund-Star versuchts, wirkt aber angeschlagen. Wo ist eigentlich Aubameyang? Der wechselwillige Gabuner hatte erst acht Ballkontakte.

 35. Minute

Reus muss behandelt werden

Hoffentlich nichts enrstes, der oft von Verletzungen geplagte Marco Reus wird an der Seitenlinie behandelt.

 33. Minute

Alles wieder auf Anfang!

Frankfurt hat die Anfangsnervosität abgelegt, sich mit dem Ausgleich belohnt und bietet dem Favoriten jetzt Paroli.

 28. Minute

Ausgleich für Frankfurt

Tor für Frankfurt durch Rebic! Mijat Gaćinović überläuft zwei Gegenspieler und hebelt mit einem Zuckersteilpass kurz vor der Mittellinie die gesamte Defensive der Borussia aus. Ante Rebić läuft im Alleingang auf Roman Bürki zu, bleibt ganz cool und trifft zum 1:1.

 19. Minute

Traumpass von Ginter

.. aber knapp Reus im Abseits! Gut gesehen vom Assistenten, das war eine Zentimter-Entscheidung und hätte wohl das 2:0 bedeutet.

 15. Minute

Reus überragend

Chandler kann gegen die Vorstöße von Reus nichts ausrichten. Der DFB-Nationalspieler in den ersten Minuten überragend.

 11. Minute

Reus leitete Tor ein

Initiiert worden ist dieser Angriff der Borussen durch eine sensationelle Seitenverlagerung von Marco Reus. Łukasz Piszczek leitet weiter und der flinke Dembélé vernascht Gegenspieler Vallejo, zieht kurz ins Zentrum und zirkelt das Leder dann aus sechs Metern unhaltbar ins Tor.

 9. Minute

Dembele ist der BVB-Torschütze!

 8. Minute

Tor für Dortmund!

Jungstar Dembele bringt den Favoriten 1:0 in Führung!!!

 5. Minute

Frankfurt beginnt gut

Die Kovac-Truppe presst voll an und kann sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Das brignt aber auch Gefahren mit sich, Reus wäre da beinahe allein auf Frankfurt-Goalie Hradecky gelaufen.

 2. Minute

Pyro-Show von BVB-Fans

Die Dortmunder Fans haben ordentlich Pyro abgefeuert, daher ist das Spielfeld komplett vernebelt.

 1. Minute

Los gehts!

Für Frankfurt geht's ums europäische Geschäft, für Dortmund geht es damit eine gute Saison zu einer sehr guten zu machen.

 19:46

Aytekin pfeift die Partie

Deniz Aytekin ist der Schiedsrichter im heutigen Finale.

 19:33

Hertha-Bitte an Gäste-Fans

 19:33

Frankfurt-Aufstellung

 19:32

BVB-Aufstellung

 19:32

Wirbel um Halbzeitshow

Für Wirbel sorgte im Vorfeld des Final-Showdowns der geplante Auftritt von Schlagerkönigin Helene Fischer in der Halbzeitpause. Bisher fanden Showeinlagen nur vor dem Beginn der Spiele statt. So verhält es sich auch bei dem Auftritt einer österreichischen Band: Die Wiener Formation Kaiser Franz Josef, 2014 Amadeus-Gewinner in der Kategorie "Rock/Hard & Heavy", wird auf der ARD-Bühne vor dem Olympia-Stadion vor dem Ankick zwei kurze Sets spielen.

 19:31

Vettel hält zu Frankfurt

Ein prominenter Daumendrücker für Frankfurt ist wie immer Formel-1-Star Sebastian Vettel, der sich das Finale nach dem Qualifying vor dem Großen Preis von Monaco zu Gemüte führen wird. "Dortmund ist auf dem Papier natürlich stärker, aber in 90 Minuten kann alles passieren", sagte der 29-Jährige.

 19:31

Erstes Finale BVB - Frankfurt

Frankfurt und Dortmund stehen sich zum ersten Mal im Finale gegenüber. Die Frankfurter haben die Bundesliga-Saison auf dem elften Platz beendet und könnten den ersten Titel seit 1988 holen. Damals gewannen die Hessen zum fünften und bisher letzten Mal den Cup. Gleich dreimal setzte sich das Team von Ex-Salzburg-Co-Trainer Niko Kovac auf dem Weg ins Finale im Elfmeterschießen durch. In der regulären Spielzeit erzielte Frankfurt dagegen nur fünf Tore - noch nie hat ein Finalist weniger Treffer erzielt.

 19:30

Dortmunder "House of Cards"

Die Entfremdung zwischen Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Tuchel ist weit fortgeschritten. Die zuletzt vor den Augen der Öffentlichkeit ausgetragene Fehde der beiden Alphatiere erinnerte die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" gar an die erfolgreiche US-Serie "House of Cards", in der durchtriebene und machthungrige Politiker ein abschreckendes Intrigenspiel vorführen.

 19:29

Geht BVB-Coach Tuchel?

Die große Frage: Geht oder bleibt er? Noch blendet Tuchel den Gedanken an seinen möglichen Abschied so gut wie möglich aus. "Die Saison ist noch nicht zu Ende und kann gekrönt werden", brachte er die in Dortmund vorherrschende Erwartungshaltung auf den Punkt. Sportlich war es ohnehin schon ein recht erfolgreiches Jahr: Platz drei in der Bundesliga und das Erreichen des Champions-League-Viertelfinales sind für die Schwarz-Gelben längst nicht selbstverständlich.

 17:01

Herzlich willkommen zum oe24-Ticker!

Ab 20 Uhr tickern wir für Sie LIVE das DFB-Pokalfinale Dortmund gegen Frankfurt!