Sensations-Gerücht um den FC Bayern

Medienbericht

Sensations-Gerücht um den FC Bayern

Bayern sucht einen Heynckes-Nachfolger. Wird es dieser Star-Trainer?

"Jupp Heynckes ist unser Trainer, wie es weitergeht, werden wir sehen", tönte Bayern-Präsident Uli Hoeneß bei der Jahreshauptversammlung. Auf Nachfrage verdeutlichte er dann gar: "Ich halte das (Anm.: eine Vertragsverlängerung) für möglich, es ist nichts ausgeschlossen."

Heynckes, der als Nachfolger für Carlo Ancelotti bis zum Sommer einspringt, war darüber wenig erfreut. Darauf angesprochen, reagierte er nach dem 1:2 bei Gladbach gereizt. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandvorsitzender, musste laut eigener Aussage zwischen den beiden Freunden vermitteln: "Uli hat eigentlich nur seine Wertschätzung gegenüber Heynckes kundgetan." Das habe er dem Interimstrainer so vermittelt.

Rummenigge hält bei Sport1 nun fest, dass auf Heynckes‘ Wunsch mit Saisonende Schluss ist. Bayern also braucht einen neuen starken Mann auf der Bank. Laut Sport Bild beschäftigt man sich unter anderem mit Jürgen Klopp. Bahnt sich da etwa eine Sensation an?

Tuchel und Löw weiter ein Thema

Der frühere Dortmund-Erfolgsmacher genießt in München eine hohe Wertschätzung. Schon vor rund neun Jahren wurde er, damals noch Mainzer Coach, beim deutschen Rekordmeister gehandelt. Jürgen Klinsmann bekam damals den Vorzug. Ein Fehler! Klopp landete 2008 beim BVB, führte den Verein zurück an die Bundesliga-Spitze.

Im Oktober 2015 unterschrieb er beim FC Liverpool, ist aber nicht mehr unumstritten. In der Premier League liegt man als Tabellen-Sechster 14 Punkte hinter Manchester City. Zuletzt gab es immer wieder Kritik. Sein Vertrag läuft bis 2022.

Neben Klopp sollen weiterhin Thomas Tuchel, der auch immer wieder bei englischen Klubs gehandelt wird, und der deutsche Bundestrainer Joachim Löw im Rennen sein. Letzterer schließt dem Bericht zufolge jedoch ein Bayern-Engagement direkt nach der WM aus. Er wäre erst 2019 verfügbar.

© Getty