Arnautovic: Darum besuchte er FAC-Spiel

Erste-Liga-Hype

Arnautovic: Darum besuchte er FAC-Spiel

ÖFB-Star stattete Jugendverein Besuch ab. Und war die Hauptattraktion.

In den Nachwuchsabteilungen der beiden Wiener Großklubs wurde er nicht glücklich: Sein extrovertiertes Auftreten, der ausgeprägte Eigensinn standen ihm bei Austria und Rapid im Weg. Es passte ins Bild, dass einer der begabtesten Fußballer Österreichs beim Floridsdorfer AC, einem Verein, der in Wien ein Schattendasein fristet, entdeckt wurde.

+++ Millionen-Liga: Das sind Cash-Kaiser der Premier League +++

Über Twente Enschede, Inter Mailand und Werder Bremen führte in seine Karriere zu Stoke City. In der Premier League fand "Arnie" sein Glück: Er verlängerte im Sommer bis 2020, traf zuletzt gegen Middlesbrough im Doppelpack, casht als Top-Verdiener Millionen. Seine Heimat hat er jedoch nicht vergessen.

Am Freitag tauchte der 27-Jährige überraschend auf dem FAC-Platz auf. Er besuchte das Erste-Liga-Spiel gegen den SV Horn. Bei der 0:2-Niederlage der Hausherren war er die große Attraktion: Jeder wollte ein Selfie mit Arnautovic. Der nahm sich Zeit für Fans und auch Spieler, wie das Bild mit Flavio zeigt.

"Wochenende bei Familie"

Aber: Was macht der ÖFB-Kicker in Wien? "Wir haben wegen des FA Cups Pause, ich bin das Wochenende bei meiner Familie", sagte er auf ÖSTERREICH-Nachfrage. Im dichten Terminkalender der Engländer bleibt für Trips wie jenen meist keine Zeit. Für Arnautovic geht es am 18. März mit dem Kracher gegen Chelsea weiter.